Die CRM-Challenge: CRM-Software genauso wie Logistiker sie brauchen

Success with LOGO CRM

Kundenzentriertes Handeln – das wird heute von jedem Unternehmen erwartet: der Bedarf, der „wahre Kundenwunsch“ soll im Zentrum der Unternehmens-Aktivitäten stehen.
Das ist bei Software nicht anders als bei anderen Dienstleistungen und Produkten.
Wie also entsteht CRM-Software genauso wie Logistiker sie brauchen?

Customer Experience beim Logistik-CRM-Dienstleister

Ich habe schon einiges über Customer Experience in der Logistik geschrieben. Heute möchte ich Sie daran teilhaben lassen, wie das bei Logistik-Software aussehen kann.

Eine gute Kundenerfahrung kann nur der Software-Hersteller erreichen, der die Bedürfnisse und Pain Points der Anwender ganz genau versteht. Schon in den ersten Gesprächen ist es spielentscheidend, dass die Prozesse in der Logistik bekannt sind und die Formulierungen verstanden werden.

Lesen Sie hierzu auch unseren Blogbeitrag beim BVL:
“Wer nicht fragt, bleibt dumm – Wie Software entsteht, die Anwender begeistert

Consultative Selling: Im Verkaufsprozess wird viel Fachwissen benötigt.

Die Anforderungen der Logistik-Branche an Software-Lösungen ist sehr speziell. Vor einigen Jahren war die Logistik sogar führend bei der Digitalisierung: Chaotische Lagerhaltung oder Yard-Management wären ohne ideale Software-Lösungen nicht möglich gewesen.

Oftmals wurde vom Logistiker ein Software-Haus oder ein einzelner Entwickler gesucht und eine Lösung selbst definiert und implementiert. So läuft das heute nicht mehr. Aber die Anforderungen sind immer noch sehr speziell.

Tools, die in Industrie und Handel weit verbreitet sind, passen auf die Anforderungen der Logistiker nicht immer und das muss der Dienstleister verstehen.

Software von der Stange oder Individuallösung?

Bei Business-Software schwankt der Käufer immer zwischen einer ideal passenden individuellen Software und einer Standard-Lösung. Standard ist meist preiswerter, schneller zu implementieren und hat keine Kinderkrankheiten mehr. Individuelle Software benötigt viele Ressourcen und die Definition der Anforderungen ist aufwändig und oft gar nicht so leicht zu bewältigen. Aber dafür werden auch die Wünsche des Unternehmens berücksichtigt und man kann eigene Ideen einbringen.

Die goldene Mitte: eine Hybrid-Lösung

Um eine optimale Ausrichtung unserer Tools auf die Anforderungen der Kunden zu erreichen, haben wir bei LOGO in den letzten Jahren ein Hybrid-Modell entwickelt:

  • Robuste auf die Branche angepasste Standard-Software
  • Modular zusammenstellbare Software-Pakete
  • Spezialentwicklung für einzelne Kunden auf Wunsch
  • Umfangreiche Standard-Schnittstellen zu anderen Logistik-Tools
  • Partnerschaften mit anderen Logistik-Software-Herstellern und Beratungsfirmen
  • Input zu erweiterten Funktionen, neuen Modulen und verbesserter Usability durch die User-Community
  • Eigene Ideen der Community in der Planungsphase vorstellen

Das Ergebnis: ein Plug-and-Play Logistik-CRM

Was wir damit erreicht haben, ist dass wir unseren Kunden ein absolut fertiges lauffähiges Produkt anbieten, das von einem Tag zum anderen zur Verfügung steht. Schon auf die Anforderungen der Logistik eingerichtet und direkt einsetzbar.

Mit Standard-Schnittstellen und einer Standard-Daten-Importbeschreibung kann LOGO CRM innerhalb kürzester Zeit mit Kunden- und Sendungsdaten befüllt werden. Und schon kann es losgehen.

Einfach loslegen! – bei LOGO nicht nur ein Werbespruch

Immer wieder begeistern wir Kunden und Interessenten damit, dass sie innerhalb weniger Tage genau DAS Tool haben, das sie sich schon immer gewünscht haben: einfach zu bedienen, schnell zu erlernen und doch unglaublich leistungsfähig.

Durch die modulare Gestaltung kann das Team beim Logistiker mit den Features beginnen, die am dringendsten benötigt werden und nach und nach weitere Elemente für die Anwender aktivieren. Ganz ohne Zutun des Herstellers.

Auch kleinere Anpassungen an Masken, Pflichtfeldern, Auswahllisten macht das CRM-Team des Logistikers selbst.

Meistens geht es aber nur darum, die Masse der zur Verfügung stehenden Felder so zu reduzieren, dass die Anwender das Wichtige schnell erkennen.

Nachdem Rechte für Zugriff, Anlage und Löschung der CRM-Daten eingerichtet sind, können die Anwender schon geschult werden. In 3 Stunden haben sie die Grundfunktionen erlernt.

Professionelle passgenaue Software, schnell erlernt – so begeistern wir unsere Kunden

LOGO CRM passt also perfekt zu den Bedürfnissen von großen, mittleren und kleinen Verkaufsteams in Logistik-Unternehmen und lässt sich schnell und preiswert implementieren.

Innerhalb von 6 Wochen kann ein Go-Live vorbereitet werden, auch in einer größeren Verkaufs-Organisation.

Schnelle Implementierung durch Logistik-CRM-Standard

Wie funktioniert das in der Praxis? Wie haben wir diesen Standard entwickelt und wie sorgen wir dafür, dass wir in der Weiterentwicklung immer aktuell bleiben?

An erster Stelle steht natürlich das Zuhören und Verstehen. Ob in einer Schulung, bei einem Einführungs-Workshop, in einem Verkaufsgespräch oder in Strategie-Gesprächen mit dem Management unserer Kunden – wir versuchen herauszuhören, was die Anwender und die Geschäftsleitung von dem Tool erwarten.

Zuhören und Verstehen: Die Schlüsselwörter im Business Development bei LOGO

Hier ein paar Beispiele aus der Praxis, wie CRM Software genau so wird, wie Logistiker sie brauchen:

Beispiel 1: Funktion ist nicht intuitiv nutzbar
->In einer Anwender-Schulung bemerken wir, dass mehrere Teilnehmer eine Funktion nicht gleich verstehen oder bestimmte Fragen in Schulungen immer wieder gestellt werden:
-> Wir prüfen erst einmal, ob wir an unseren Erklärungen und Schulungskonzepten etwas verbessern müssen.
->Wenn das keine Erfolge bringt, suchen wir nach einer leichter verständlichen Benutzeroberfläche oder besseren Benutzerführung.

Beispiel 2: Funktion ist im LOGO nicht enthalten
->In einem Anforderungs-Profil eines Interessenten wird eine Funktion genannt, die in LOGO CRM noch nicht enthalten ist.
->Wir besprechen, ob eine ähnliche Funktion schon öfter angesprochen wurde und ob unsere Bestandskunden daran auch Interesse hätten.

Beispiel 3: Verbesserungsvorschlag aus der LOGO User Community
->Einer unserer Super-User, der Trainings im eigenen Unternehmen macht, kommt mit einem Verbesserungs-Vorschlag aus der eigenen User-Gruppe auf uns zu.
->Wir bewerten, ob die Verbesserung allen unseren Kunden einen Vorteil bieten würde und ob sie leicht verständlich ist.
->Wir bewerten den Aufwand für die Anpassung und wenn er nicht zu hoch ist, wird die Verbesserung kostenfrei für alle LOGO Kunden im nächsten Release ausgespielt – nach Ankündigung versteht sich.

Beispiel 4: Optimierungspotential von einem Kunden gewünscht
->Einer unserer Kunden wünscht sich ein spezielles Modul oder eine größere Funktion. Die Entwicklungskosten sind aber zu hoch und können nicht von einem Kunden allein getragen werden.
->Wir befragen unsere Bestandskunden, für die diese Funktion auch sinnvoll sein könnte, ob sie sich an den Entwicklungskosten beteiligen möchten. Die Kosten können auf mehrere Kunden aufgeteilt werden.

Beispiel 4: Weitere Schnittstellen / Datenintegration gewünscht
->Daten aus anderen Datenbanken sollen in die CRM-Datenbank integriert werden.
->Wenn mehrere Kunden dieselben Systeme verwenden, kann mit dem anderen Software-Hersteller eine Standard-Schnittstelle erarbeitet werden.
->Für die Kunden ist die Anbindung dann sehr schnell und preiswert umsetzbar.

Anwender-getriebene Software-Entwicklung bringt die Ergebnisse, die User sich wünschen

LOGO CRM ist CRM Software genau wie Logistiker sie brauchen.

In der Mischung aus erfahrenen Logistik-Prozess-Beratern, einem soliden und seit Jahrzehnten bewährten Logistik-CRM-Standard und einer lebendigen LOGO User Community entsteht Software, die begeistert.

Das Kundenerlebnis enthält nicht nur die Erfahrung, dass man sich mit LOGO CRM besser im Alltag organisieren kann und optimale Transparenz erhält, sondern auch dass es richtig Spaß machen kann, ein CRM-Tool zu nutzen.

Und so werden viele LOGO-User zu Fans, die uns gern weiter empfehlen.

Wollen Sie sich auch begeistern lassen? Dann buchen Sie gleich hier Ihren unverbindlichen kostenfreien CRM-Check und erfahren Sie, wie auch Ihr Unternehmen von LOGO CRM profitieren kann.